Category - Kuchen & Torten

Dunkle Roulade mit Bananen Topfencreme

Zutaten 

für 10 Portionen
5 Stk Eier
120 g Zucker
80 g Mehl, glatt
30 g Kakao
5 EL Wasser
1 TL Weinstein-Backpulver

Zutaten für die Füllung
600 g Bananen
250 g Topfen
40 g Staubzucker
20 g Kokosflocken
4 EL Orangensaft
2 EL Zitronensaft
3 Bl Gelatine
1 Pk Vanillezucker

Zubereitung

1. Zuerst Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Gelatine in etwas Wasser einweichen. Danach Bananen mit Orangen- und Zitronensaft pürieren und mit Topfen, Staubzucker und Kokosflocken vermengen. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit Bananen-Topfen-Masse verrühren. Creme kalt stellen.

2. Nun die Roulade zubereiten: zur Vorbereitung Backrohr auf 170 ℃ vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Mehl mit Weinstein-Backpulver vermengen.
3. Anschließend Eier trennen und Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Danach Dotter, Zucker, Kakao und Wasser schaumig rühren. Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und ca. 15 Minuten backen.
4. In der Zwischenzeit Geschirrtuch aufbreiten und mit Staubzucker bestreuen. Die Roulade mit dem Backpapier nach oben auf das Geschirrtuch legen und mit einem angefeuchteten Küchentuch darüber wischen (Papier löst sich besser); vorsichtig das Backpapier lösen.
5. Auf der Längsseite einen 1 cm breiten Streifen abschneiden, danach die Bananencreme auf der Roulade verstreichen und den Streifen auf ein Ende legen; vorsichtig die Roulade mithilfe des Geschirrtuchs einrollen. Die Roulade mit Staubzucker bestreut servieren.

Guten Appetit

Cappuccino Vanille Sahnetorte mit Puddingbiskuit

Zutaten

Für die Torte braucht ihr:

-> für den Schokoladenpuddingbiskuit
– 8 Eier
– 200 g Zucker
– 200 g Mehl
– 2 Pck. Schokoladenpuddingpulver

-> für den Vanillepuddingbiskuit
– 4 Eier
– 100 g Zucker
– 100 g Mehl
– 1 Pck. Vanillepuddingpulver

-> für die Cappuccinocreme
– 6 Becher Sahne
– 6 Pck. Sahnesteif
– 14 El. Cappuccinopulver

-> für die Vanillecreme
– 6 Becher Sahne
– 6 Pck. Sahnesteif
– 2 Pck. Paradiescreme Vanille (Dr. Oetker)

-> für die Vollmilchschokoladenganache
– 650 g Vollmilchschokolade
– 400 g Sahne

So wird´s gemacht:

– Als erstes wird die Ganache hergestellt. Dazu wird die Sahne einmal aufgekocht und die Schokolade gehackt. Die Sahne dann über die Schokolade gießen und beides nach ca. 5 Minuten gut miteinander verrühren. Die Ganache kalt stellen, bis sie die Konsistenz von Nutella hat.

– Nun den Schokobiskuit zubereiten, dazu die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, dann nach und nach das Eigelb, den Zucker, das Mehl und das Puddingpulver zugeben und vorsichtig unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf einem Backblech mit Backrahmen verstreichen und bei 200° C Umluft 20 – 25 Minuten backen.

– In der Zwischenzeit den Vanillebiskuit wie den Schokobiskuit zubereiten und backen.

– Die Böden auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Jetzt die Cappuccinocreme zubereiten, hierzu die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und langsam das Cappuccinopulver unterrühren.

– Dann den Schokoladenbiskuit einmal durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und die Cappuccinocreme darauf verstreichen. Jetzt den Vanillebiskuit darauf legen.

– Nun die Vanillecreme wie die Cappuccinocreme herstellen und sofort! auf dem Vanillebiskuit verstreichen, da die Masse durch die Paradiescreme schnell fest wird. Hierauf dann den zweiten Teil des Schokobiskuits (eventuell mit der Unterseite nach oben) legen.

– Jetzt die ganze Torte mit Ganache einstreichen, um eine ebene Fläche zu erhalten. Sobald die Ganache angetrocknet bzw. fest geworden ist, kann die Torte mit Fondant eingedeckt und dekoriert werden.

Guten Appetit !

Reisauflauf mit Äpfeln

Zutaten 

für  6  Portionen
200 g Risottoreis
1 Pkg. Vanillezucker
0,5 TL Zimt
850 ml Milch
3 Stk. mittlere Eier
50 g Kristallzucker
3 Stk. Äpfel
Staubzucker

Zubereitung

1.Rohr auf 170°C vorheizen. Reis, Vanillezucker, Zimt und Milch in einem Topf aufkochen und unter Rühren bei geringer Hitzezufuhr ca. 20 Minuten köcheln lassen.

2.Eier trennen. Eiklar und Zucker zu cremigem Schnee schlagen. Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in dünne Spalten schneiden.

3.Dotter unter den Milchreis rühren. Schnee unterheben. Masse in die Form füllen und mit den Apfelspalten belegen. Auflauf im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, mit Staubzucker bestreuen und noch warm servieren.

Guten Appetit

Luftige Vanille Kokos Schnitten

Zutaten

2 Blätterteige aus dem Kühlfach

Für die Vanille-Kokoscreme:
620ml Milch
170g Zucker
250g Kokosraspel
60g Maismehl
2 Eier
2 Pk Vanillezucker
250ml Sahne

Für die Kokoscreme:
240g Kokosraspel
250ml Milch
150g Zucker
1 Ei

Zubereitung

SCHRITT 1
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Blätterteige auf zwei Backblechen auslegen, mit einer Gabel den Teig perforieren, dann ein weiteres Backblech auf den Teig legen, damit er nicht zu stark aufgehen kann. Einen Teig für 10 Minuten, den anderen für 15 Minuten backen.

SCHRITT 2
Zubereitung der Vanille-Kokoscreme: In einem Topf die Milch mit den Kokosraspeln zum Kochen bringen. Währenddessen in einer Schüssel Zucker, Maismehl und Vanillezucker verrühren, dann die Eier hinzufügen und gut verrühren. Dann zu der heißen Milch geben und unter ständigem Rühren 10 Minuten kochen. Abkühlen lassen.
Sahne hinzugeben und gut verrühren.

SCHRITT 3
Zubereitung der Kokoscreme:
Milch und Kokosraspel in eine Schüssel geben und verrühren. In einer weiteren Schüssel Ei und Zucker schaumig rühren. Die Kokosmilchmischung hinzugeben und alles gut verrühren.

SCHRITT 4
Eine quadratische Springform mit dem weniger lang gebackenen Blätterteig auslegen, dann die Kokos-Vanille-Creme darauf geben und danach mit einem Spritzbeutel die Kokoscreme oben drauf füllen. Für 10 Minuten bei 150°C backen.

SCHRITT 5
Zweiten Blätterteig als Deckel auf den Kuchen geben, mit Puderzucker bestreuen und in Schnitten schneiden.

Guten Appetit !

Tiramisu mit Wintergrütze

Zutaten

für das Rezept Tiramisu mit Wintergrütze

500 g Mascarpone (ital. Frischkäse)
150 g Joghurt
50 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
40 g Mandelmus , weiß
2 EL Amaretto (Mandellikör)
125 ml kalter Espresso oder starker Kaffee
etwa 250 g Löffelbiskuits
1 Be. Dr. Oetker Wintergrütze Birne-Apfel (500 g)

Zum Bestreuen:
etwa 1 geh. EL Dr. Oetker Kakao

Zubereitung

Zubereiten:
Mascarpone mit Joghurt, Zucker, Vanille-Zucker und Mandelmus in einer Schüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) glatt rühren. Hinweis: Als Spritzschutz Küchenpapier locker um den Mixer legen. Amaretto mit Espresso oder Kaffee verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine flache eckige Auflaufform (etwa 30 x 18 cm) legen, mit der Hälfte der Kaffee-Amaretto-Mischung beträufeln und mit der Hälfte der Mascarponemasse bedecken. Dann etwa 3/4 der Wintergrütze darauf verteilen und glatt streichen. Die übrigen Löffelbiskuits, Kaffee-Mischung und Mascarponemasse in gleicher Reihenfolge daraufschichten. Das Tiramisu im Kühlschrank einige Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Bestreuen:
Vor dem Servieren das Tiramisu dick mit Kakao bestreuen und in Quadrate oder Rechtecke schneiden. Übrige Wintergrütze dazu servieren.

Guten Appetit

Schokoladenmousse Torte

Zutaten

für das Rezept Weihnachtliche Schokoladenmousse-Torte

Für das Backblech:
Backpapier
Tortenring
Ausstecher , z. B. Schneeflockenausstecher

Eiweißmasse:
5 Eiweiß (Größe M)
1 Pr. Salz
120 g Zucker
150 g Dr. Oetker gemahlene Haselnüsse
1 gestr. TL gemahlener Zimt

Kirschfüllung:
1 Gl. Schattenmorellen (Abtropfgew. 350 g)
2 EL Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke
1 EL Zucker
etwas gemahlener Zimt
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker

Schokoladenmousse:
300 g Dr. Oetker Edel-Kuvertüre
600 g Schlagsahne

Zum Verzieren:
etwas Dr. Oetker Kakao

Zubereitung

Vorbereiten:
Backblech mit Backpapier belegen. Tortenring (Ø 26 cm) daraufsetzen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C

Eiweißmasse:
Eiweiß und Salz in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Zucker nach und nach auf höchster Stufe unterschlagen, bis er sich gelöst hat (4-5 Min.). Haselnüsse und Zimt unterrühren. Die Hälfte der Masse in dem Tortenring auf dem Backblech verstreichen. Tortenring vorsichtig abziehen. Den ersten Boden backen.

Einschub: Mitte

Backzeit: 18 – 20 Min.

Boden mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier abziehen.

3 Aus der restlichen Masse den zweiten Boden entsprechend backen.

Kirschfüllung:
Kirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen und 150 ml abmessen. Gustin mit etwa 3 EL von der Flüssigkeit mit einem Kochlöffel anrühren, übrige Flüssigkeit mit Zucker, Zimt und Vanille-Zucker zum Kochen bringen. Angerührtes Gustin unter Rühren zufügen und kurz aufkochen. Die abgetropften Kirschen unterheben und etwas abkühlen lassen.

Schokoladenmousse:
Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. 3 EL Kuvertüre abnehmen und einen Boden der Torte damit bestreichen. Tortenring um den Boden legen. Kirschfüllung auf dem unteren Boden verteilen, dabei 1-2 cm Rand frei lassen. Schlagsahne fast steif schlagen. Erst 3-4 EL Sahne mit der geschmolzenen Kuvertüre verrühren, dann vorsichtig unter die übrige Sahne heben. Die Hälfte auf der Torte verstreichen. Zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Restliche Mousse auf den Boden geben und glatt streichen. Die Torte mind. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:
Tortenring lösen und entfernen. Torte rundherum mit Kakao bestreuen. Die unterschiedlich großen Schneeflockenausstecher in etwas Wasser tauchen, auf Küchenpapier abtupfen und auf die Torte drücken. Vor jedem Andrücken die Ausstecher in Wasser tauchen und trocken tupfen.

Guten Appetit

Winter Käse Sahne Torte mit Birnen

Zutaten

für das Rezept Winter-Käse-Sahne-Torte mit Birnen

Für die Springform (Ø 26 cm):
etwas Fett
Backpapier
1 Tortenring

Teig:
1 Backm. Dr. Oetker Preiselbeer-Creme-Torte
100 g weiche Margarine oder Butter
2 Eier (Größe M)

Füllung:
1 Dose Birnenhälften (Abtropfgew. 470 g)
400 g kalte Schlagsahne
100 ml warmes Wasser
500 g Speisequark (Magerstufe)

Zubereitung

Vorbereiten:
Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 170°C

Heißluft: etwa 150°C

Teig:
Backmischung für den Teig in eine Rührschüssel geben. Margarine oder Butter und Eier hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe in etwa 3 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in die Springform füllen, glatt streichen und auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 30 Min.

Springformrand lösen und entfernen. Kuchen auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

3 Birnen auf einem Sieb abtropfen lassen. Mitgebackenes Backpapier vom Boden entfernen. Den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden und den oben liegenden Boden zunächst beiseitelegen. Den unten liegenden Boden auf eine Tortenplatte legen. Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.

Füllung:
Die Hälfte Birnen pürieren, die andere Hälfte in kleine Stücke schneiden. Sahne steif schlagen. Mischung für die Füllung (liegt der Backm. bei) in eine Rührschüssel geben, Birnenpüree und warmes Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Erst Speisequark unterrühren, dann Sahne und Birnenstücle unterheben. Füllung auf dem unteren Boden verstreichen. Oberen Boden auflegen, leicht andrücken und mind. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:
Vor dem Servieren Tortenring lösen und entfernen. Sterne (auf der Innenseite der Faltschachtel) ausschneiden und auf die Torte legen. Torte mit Dekorzucker (liegt der Backm. bei) bestreuen und die Sterne wieder entfernen.

Guten Appetit

Eierkuchen mit feiner Füllung

Zutaten

für 4 – 6 Personen

für den Teig:
250 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
3 Eier
2 EL SweetFamily Feiner Zucker
1 Prise Salz
500 ml Milch

zum Backen:
ca. 100 g Butterschmalz

für die Füllung:
100 g Marzipan-Rohmasse
250 g Aprikosenkonfitüre
1 EL Zitronensaft
2 EL Rum

für den Guss:
200 ml süße Sahne
1 Pck. Vanillezucker

für den Belag:
1 TL Butter
3 EL Mandelblättchen
1 EL SweetFamily Feiner Zucker

Zubereitung

 

Für den Teig Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Eier, SweetFamily Zucker, Salz und Milch zu einer glatten Masse verquirlen und nach und nach mit dem Schneebesen unter das Mehl rühren (es dürfen keine Klümpchen entstehen). Den Teig 20 – 30 Minuten ruhen lassen. Im Butterschmalz dünne Eierkuchen von beiden Seiten goldgelb backen, bis der Teig verbraucht ist. Für die Füllung die zimmerwarme Marzipan-Rohmasse mit Zitronensaft und Rum glatt rühren. Aprikosenkonfitüre unterrühren. Die Füllung dünn auf die fertigen Eierkuchen streichen, zusammenrollen und auf eine Platte warm stellen. Für den Guss Sahne und Vanillezucker steif schlagen. Zum Bestreuen Butter in einer Pfanne zerlassen. Mandelblättchen und Zucker zufügen und unter ständigem Wenden goldgelb rösten. Kurz vor dem Servieren die Schlagsahne auf den warmen Eierkuchen verteilen und die Mandelblättchen drüberstreuen.

Guten Appetit

Friesentörtchen

Zutaten

Für 6 Personen

3 rechteckige Blätterteigplatten
300 g Pflaumen
20 g Ingwer
100 ml Rotwein
100 g SweetFamily Unser Feinster
2 TL Speisestärke
50 g Butter
40 g Mandelblättchen
4 TL Hagelzucker
250 g Schlagsahne
3 TL SweetFamily Zuckerträume Zimt-Geschmack

Zubereitung

1. Blätterteigplatten nebeneinander auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche auftauen lassen. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Ingwer schälen, fein würfeln und mit Pflaumen, Wein und 40 g Zucker 5 Minuten dünsten. Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, an die Pflaumen geben, aufkochen, bis der Sud gebunden ist, und abkühlen lassen. 2. Teigplatten auf die doppelte Größe ausrollen. Daraus je 4 Kreise (8 cm) ausstechen. Diese nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Butter bepinseln und mit Mandeln, Hagelzucker und restlichem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten goldbraun backen. Teig ggf. nach der Hälfte der Zeit leicht herunterdrücken und am Ende auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 3. Sahne steif schlagen und mit SweetFamily Zuckerträume verrühren. Die Hälfte der Teigtaler mit Pflaumen belegen, dann die Sahne darauf verteilen und zum Schluss die restlichen Teigtaler aufsetzen.

Guten Appetit

Eis Sandwiches

Zutaten

für ca. 20 Stück:

60 g Mandeln
60 g Haselnüsse
100 g Bitterschokolade
230 g weiche Butter
1 Prise Salz
260 g SweetFamily Brauner Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
330 g Mehl
1 Pck. Natron (5 g)
Mehl zum Bearbeiten
1 L selbst gemachtes Vanilleeis (s. SweetFamily Rezept)

Zubereitung

1. Mandeln, Haselnüsse und Schokolade hacken. Butter, Salz, braunen und Vanillezucker cremig schlagen. Ei zufügen und unterrühren. Mehl und Natron mischen und kurz unterkneten. Mandeln, Nüsse und Schokolade ebenfalls kurz unterkneten.

2. Teig auf wenig Mehl in 40 Portionen teilen, zu Kugeln formen und zu flachen Kreisen  (à 6-7 cm Durchmesser) drücken. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen und nochmals flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 12 Minuten knusprig backen. Auskühlen lassen.

3. Vanilleeis aus der Form stürzen und mit einem Ausstecher Kreise, die etwas kleiner als die Cookies sind, ausstechen. Jeweils 2 Cookies mit einem Vanilleeistaler zusammensetzen. Eis-Sandwiches nochmals 1-2 Stunden tiefkühlen, dann servieren.

Guten Appetit