Camerino-Tagliatelle mit Fischragout

Zutaten für 4 Personen:

1 weiße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

300 g frischer Weißfisch (ich hatte Knurrhahn, aber auch Kabeljau, Rotbarbe, Wolfsbarsch, Seebrasse oder eine Mischung aus verschiedenen Arten usw. usw. sind in Ordnung), zart und ohne Innereien

150 g Tintenfisch (alternativ können Sie auch Tintenfisch verwenden)

150 g geschälte und gut gereinigte Garnelen

150 g Fangschreckenkrebse

300 g Camerino-Tagliatelle  (ich bevorzuge Pappardelle oder Rustice )

1 Flasche Tomatenpüree (besser rustikal)

1/2 Glas Weißwein

Salz und Pfeffer

Gehackte frische Petersilie (nach Belieben)

VORBEREITUNG:

Nachdem Sie den gesamten Fisch gründlich gereinigt haben, braten Sie die Zwiebel und die pochierte Knoblauchzehe in einer sehr großen beschichteten Pfanne mit Öl an, sodass alle Nudeln darin enthalten sind. 
Die Zwiebel 10 Minuten anschwitzen lassen, bei Bedarf mit Wein vermischen, dann die Knoblauchzehe entfernen.

Geben Sie den Tintenfisch (oder Tintenfisch) in die Pfanne und kochen Sie ihn einige Minuten lang. Fügen Sie dann den zuvor entschuppten und von den Eingeweiden befreiten Weißfisch hinzu (der Einfachheit halber lasse ich auch die Köpfe weg, die ich für die Zubereitung der Fischbrühe verwende).

Ich verwende Weißfisch für Ragù, weil er einen sehr geringen Fettgehalt und einen mittelhohen Proteingehalt hat, der Geschmack bei sehr geringer Kalorienaufnahme ausgezeichnet ist, er einen sehr delikaten Geschmack hat und besser bekömmlich ist.

Lassen Sie es einige Minuten kochen, fügen Sie bei Bedarf immer etwas Weißwein hinzu und fügen Sie dann die Fangschreckenkrebse hinzu, indem Sie einfach die Köpfe entfernen und sie in Stücke schneiden.

Nach ein paar Minuten ist es Zeit für die Garnelen.

Die Tomate, eine Prise Salz und ein paar Stücke gehackte Chilischote (nach Belieben) hinzufügen und zugedeckt etwa 15 Minuten kochen lassen.

Nehmen Sie den Weißfisch aus der Soße, entbeinen Sie ihn und geben Sie das entstandene Fruchtfleisch wieder in die Soße. Geben Sie nach Belieben Salz hinzu.

Die TAGLIATELLE DI CAMERINO  in reichlich Salzwasser kochen, al dente abtropfen lassen und einige Minuten in der Pfanne mit dem Ragù anbraten. 

Bestreuen Sie die Tagliatelle mit einer Handvoll gehackter frischer Petersilie (wenn Sie möchten), stellen Sie den Dampftopf direkt auf den Tisch und…
Tagliatelle mit Fischragout

…UND GUTES ESSEN!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *