Bohnensalat mit klassischer Essig-Öl-Marinade

Zutaten für 4 Personen:

ca. 750 g bis 1 kg frische grüne Bohnen (zur Not TK-Ware, brauchen nur die halbe Garzeit!)
ein paar Zweige frisches Bohnenkraut (auch getrocknetes geht) für’s Bohnenkochwasser
Salz für’s Kochwasser

Marinade:
6 EL Estragon-Essig (oder: Weißweinessig, Obstessig …)
250 ml heiße Gemüse- oder Fleischbrühe
je nach Salzgehalt der Brühe noch ca. 1 TL Salz zusätzlich
1 TL Zucker

2 – 3 EL Olivenöl (oder: Sonnenblumenöl, Rapsöl …)
etwas abgezupftes frisches Bohnenkraut (auch 1/2 TL getrocknetes, das wird dann aber in der Gemüsebrühe mit erhitzt)
zusätzlich frische Kräuter nach Wahl (ich hatte etwas Thymian)

(Rezept für Salatmarinade nach “Bayerisches Kochbuch”)

Und so geht’s:

Wasche die Bohnen, entferne die Stielansätze und schneide sie in Mundgerechte Stücke, koche sie in Salzwasser, dem Du schon etwas Bohnenkraut zufügst, je nach Vorliebe ca. 8 – 10 min. Die Kochzeit hängt stark von der Größe und Zartheit der Bohnen ab. Kontrolliere sie einfach auf ihre Bissfestigkeit, sie sollten nicht zu weich sein, da sie noch heiß mariniert werden und noch etwas nachziehen.

Koche in der Zwischenzeit die Gemüsebrühe auf und mische sie kurz vor der Zugabe der Bohnen in einer Salatschüssel mit Essig, Salz, Zucker, etwas abgezupftem frischen Bohnenkraut und den anderen kleingehackten frischen Kräutern.

Gieße nun die Bohnen ab und vermische sie noch heiß mit der heißen Marinade. Lass sie gut durchziehen, mische alles von Zeit zu Zeit durch. Gib das Öl erst nach dem Erkalten des Bohnensalats zu.

Tipp: Am besten bereitest Du den Salat am Vortag zu, dann ist er so richtig schön durchgezogen.

Tipp: Wenn Du magst, kannst Du vor dem Servieren noch Würfel von Feta-Käse untermengen. Das schmeckt mir besonders gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *