Bienenstöcke und Nussbällchen (ohne Backen)

Böhmische Bienenstöcke dürfen auf unserem Weihnachtstisch nicht fehlen. Vor allem unsere Kinder lieben sie. Die Creme, mit der diese Teile gefüllt werden, mache ich selber, nämlich mit Eigelben. Manche nehmen dafür einfach nur Eierlikör, mir schmeckt es aber mit meiner Creme besser. Diese Bienenstöcke zu kreieren ist die perfekte Aktivität abends beim Filmschauen, zumindest ich kann dabei gut relaxen.

20 Min

Arbeitszeit

Zutaten

Für den Teig:

90 g
Butter
1 St.
Eiweiß
3 EL
Rum
2 EL
Milch
160 g
zerbröselte Löffelbiskuits
100 g
Puderzucker
1-2 EL
Kakaopulver

Für die Füllung:

40 g
Puderzucker
2 Pck.
Vanillezucker
180 g
Butter
2 St.
Eigelbe
4 EL
Rum

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten. Falls er zu dünnflüssig ist, mehr zerbröselte Löffelbiskuits dazugeben. Wer lieber einen hellen Teig haben möchte, der gibt keinen Kakao dazu.
  2. Kleine Bällchen formen, in Puderzucker wälzen und jeweils in das Bienenstock-Förmchen hineindrücken. Mit der Creme füllen und mit einem Eierplätzchen zudecken. Stürzen oder das Förmchen öffnen (je nach Förmchentyp).
  3. Für die Füllung 40 g Puderzucker, 2 Pck. Vanillezucker, 180 g Butter, 2 Eigelbe und 4 EL Rum verrühren. Ungefähr 8 Minuten ruhen lassen.
  4. Die Nussbällchen werden aus dem gleichen Teig gemacht, jeweils eine Haselnuss in die Mitte drücken und in gemahlenen Nüssen oder Kokosraspeln wälzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *