Bezaubernde Schnitten namens ALEXANDRA

Zutaten

Für den Honigteig:

200 g
Mehl
2
Eier
60 g
Honig
60 g
Puderzucker
20 g
Butter
1 TL
Backpulver

Für den Eischnee:

300 g
Walnüsse
8 St.
Eiweiß
300 g
Puderzucker
1 Pck.
Vanillezucker
4 EL
Aprikosenkonfitüre

Für die Creme:

8
Eigelbe
10 EL
Puderzucker
500 ml
Milch
3 EL
Weichweizengrieß
1 Pck.
Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1 Pck.
Vanillezucker
300 g
Butter
2 EL
Konfitüre

Für die Schlagsahne:

300 ml
Schlagsahne
1 EL
Puderzucker
2 Pck.
Sahnesteif
50 g
Schokolade

Zubereitung

  1. Walnüsse hacken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und die Nüsse für ein paar Minuten herein schieben. Dann herausnehmen und auskühlen lassen.

  2. Milch, Vanillezucker, Eigelbe, Zucker und Puddingpulver zu einem dicken Brei kochen und auskühlen lassen.

  3. Butter schaumig rühren und portionsweise den Pudding hinzufügen. Mit einem Handrührgerät ordentlich rühren und dann in den Kühlschrank stellen.

  4. Den Honigteig auf der Arbeitsfläche zubereiten. Dafür das Mehl sieben und dann mit Eiern, geschmolzenem Honig, Butter , Backpulver und Puderzucker zu einem glatten Teig verkneten.

  5. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Honigteig darauf zu der gewünschten Größe ausrollen. Mit einer Gabel anstechen.

  6. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Portionsweise Puder- und Vanillezucker untermengen. Ist der Eischnee steif, 4 Esslöffel Konfitüre hinzufügen. Den Eischnee auf die gebratenen Walnüsse geben und glatt streichen. Danach in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 15 Minuten backen. Den gebackenen Eischnee auskühlen lassen und dann den Rand mit einem nassen Messer abschneiden.

  7. Sofort den Honigteig in den Backofen schieben und bei gleicher Temperatur ca. 8 Minuten backen. Den Rand von der Honigteigplatte ebenso abschneiden.

  8. Die abgekühlte Teigplatte mit Konfitüre bestreichen, die eine Hälfte der Vanillecreme darauf verteilen, das Baiser (mit den Nüssen obendrauf) darauf legen und die restliche Vanillecreme verstreichen. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden kalt stellen, aber besser über Nacht.

  9. Zum Schluss Sahne, Zucker und Sahnesteif steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Mit geriebener Schokolade verzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *