Bananenkekse

ZUTATEN:

250 g Manitoba-Mehl

100 g Zucker (besser Zuckerrohr)

1 Banane

40 g Butter (oder 40 ml Samenöl)

1 Teelöffel Backpulver

VORGEHENSWEISE:

Die Banane schälen und in Scheiben schneiden, einige Minuten bei schwacher Hitze in einen Topf geben, bis die Konsistenz klebrig und weich wird.

Die Banane in eine Schüssel geben, eine Prise Salz, Zucker, zimmerwarme Butter (oder Öl) hinzufügen und mit einer Gabel gut verrühren, bis eine Püree-Konsistenz entsteht.

Das gesiebte Mehl mit einem halben Päckchen Hefe nach und nach zur Bananenmischung geben.

Mit der Gabel so durchkneten, dass das gesamte Mehl gut eingearbeitet ist. Sobald sich der Teig von den Wänden zu lösen beginnt, auf der Arbeitsfläche mit dem Mehl schnell weiterkneten.

Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde ruhen lassen

Rollen Sie den Teig nach einer halben Stunde mit einem Nudelholz zu einer etwa einen halben cm großen Platte aus und schneiden Sie Ihre Kekse mit den Formen Ihrer Wahl aus.

Legen Sie die Kekse auf das mit Backpapier ausgelegte oder gefettete und bemehlte Backblech.

20 Minuten bei 180° in einem vorgeheizten, statischen Ofen garen, vor dem Servieren abkühlen lassen und…

…UND GUTES ESSEN!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *