Author - admin

Tiramisu-Torte LECKER

Zutaten

Für den Tortenboden:
3 Eier (getrennt)
120 g Staubzucker
1 Prise Salz
75 ml Öl
75 ml Wasser
150 g Mehl (glatt)
1 TL BackpulverFür die Creme:
1 Pkg. Puddingspulver (Vanille)
40 g Zucker
250 ml Milch
250 g Topfen
80 g Zucker
2 cl Cognac
100 g SchlagobersSonstiges:
1,5 Pkg. Biskotten
1 Tasse(n) Kaffee (schwarz)
Kakaopulver
RumAuf die Einkaufsliste
Themenwelten
Tiramisu Rezepte
Biskotten Rezepte

Alkoholische Rezepte – Rezepte mit Alkohol
Kuchen und Torten Rezepte
Torten Rezepte
Mehr

Zubereitung

Für die Tiramisu-Torte erst den Boden zubereiten. Dafür die Eier trennen, die 2 Eidotter und ca. zwei Drittel des Staubzuckers mit dem Handmixer schaumig rühren, Öl und Wasser dazugeben.
Weiterrühren bis man eine sehr schaumige Masse erhält. Das Eiklar mit einer Prise Salz schaumig rühren und dann mit dem restlichen Staubzucker zu Schnee schlagen.
Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Dottermasse heben. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterziehen. Diese Masse kommt in eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser und wird bei 170 Grad (vorgeheizt) ca. 30 Minuten gebacken.
Für die Creme zuerst den Pudding nach Anleitung, allerdings mit 1/4 Liter Milch zubereiten. Das ergibt einen etwas dickeren Pudding. Beiseite stellen und immer wieder umrühren, damit er keine Haut bildet.
Kaffee kochen, kalt stellen und etwas Rum hinzufügen. Topfen, Zucker und Cognac 5 Minuten mit dem Mixer kräfig verrühren. Den noch lauwarmen Pudding unterrühren.
Das Schlagobers steif schlagen und vorsichtig unter die Pudding-Topfen-Masse heben. Tortenboden mit einem Ring umschließen, mit der Creme beginnen und im Wechsel mit den im Kaffee getunkten Biskotten auf den Boden schichten.
Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen.

Falsches 15-Minuten-Tiramisu

Zutaten

1 TasseSchlagsahne
400 gMascarpone
3 ELPuderzucker
1/2 Tassegekochter schwarzer Kaffee
2 ELRum
2 TLKakao
1 Pck.Löffelbiskuits
1/4 TasseMilchschokolade
Kakao zum Bestäuben
Drucken

Zubereitung

Sahne, Mascarpone und Puderzucker in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührgerät glatt verrühren.
Kaffee zubereiten und etwas abkühlen lassen. 2 Teelöffel Kakao sowie Rum hinzufügen und umrühren.
Eine geeignete Form bereitstellen. Löffelbiskuits in den Kakao-Rum-Kaffee eintauchen und in die Form legen. Etwas Creme darauf verteilen, wieder mit Löffelbiskuits belegen und diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Creme und Löffelbiskuits verbraucht sind.
Wer etwas mehr Zeit hat, kann einen Biskuitteig zubereiten und statt den Löffelbiskuits verwenden. (Dafür 4 Eier mit 4 EL Zucker schaumig schlagen, 4 EL warmes Wasser, 4 EL Mehl, 1 EL Kakaopulver und 1/2 Pck. Backpulver unterheben und den Teig bei 180 °C ca. 20-25 Minuten backen).
Die Oberseite mit Schokoladenstücken verzieren und mit Kakao bestäuben. Das fertige Tiramisu mindestens 4 Stunden kalt stellen. Guten Appetit!

Hausgemachte Leckermäulchen-Creme mit Erdbeerpüree

Zutaten

250 gSahnequark
1 Becher33% Schlagsahne
2 Pck.Vanillezucker
500 gfrische Erdbeeren
1 EL(oder mehr… nach Geschmack) Puderzucker
Drucken

Zubereitung

Quark und Vanillezucker verrühren.
Sahne steif schlagen und zu dem süßen Quark dazugeben.
Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und schneiden. Etwas Puderzucker dazugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Ein paar Erdbeeren zum Dekorieren zur Seite legen.
Die Quark-Creme und das Erdbeerpüree abwechselnd in Gläser schichten. Kalt stellen und dann servieren.

Raspelkuchen mit Himbeeren und Pudding

Zutaten

Für den Teig:
350 gMehl
5 St.Eigelb
250 gButter
1 TLBackpulver
3 ELZucker
Für die Füllung:
5 St.Eiweiß
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
240 gPuderzucker
2 Pck.Vanillezucker
50 mlPflanzenöl
500 gfrische Himbeeren
Semmelbrösel fürs Blech
Butter fürs Blech
Puderzucker zum Bestäuben
Drucken

Zubereitung

Den Teig zubereiten. Dafür das Mehl und Backpulver durchsieben, Eigelbe, Zucker und die grob geraspelte kalte Butter dazugeben. Alles zu einem Teig verarbeiten. Den Teig halbieren, in Folie einwickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Ein Backblech (30 x 22 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestäuben.
Die eine Hälfte des Teiges aufs Blech grob raspeln und vorsichtig mit der Handfläche fest drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen. Erkalten lassen.
Für die Füllung Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen und portionsweise den mit Vanillezucker gemischten Puderzucker dazugeben.
Das Puddingpulver mit Vanille-Geschmack dazugeben und weiter schlagen. Nach und nach unter ständigem Rühren das Öl hinzugießen.
Die Creme auf dem ausgekühlten Teig verstreichen.
Die Himbeeren waschen, abtropfen lassen und gleichmäßig auf der Creme verteilen. Dann den restlichen Teig drauf raspeln.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 40 Minuten backen (nach Ablauf von 10 Minuten nur bei Oberhitze fertig backen).
Mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden. Guten Appetit!

Farbenfrohe, einfach zubereitete LECKER Punsch-Schnitten

Zutaten

Für den Biskuitboden:
4 St.Eier
4 ELZucker
4 ELWasser
3 ELMehl
1/2 Pck.Backpulver
Für den bunten Teig:
7 St.Eier
500 mlPuderzucker
250 gButter
500 mlMehl
1/2 Pck.Backpulver
2 ELKakaopulver
wenige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
500 mlFruchtsirup (rot)
100 mlRum
1 GlasMarmelade
Punschglasur (Fertigprodukt)
Drucken

Zubereitung

Für den Biskuitteig (hellen Teig) Eiweiß steif schlagen und Zucker, Wasser und Eigelbe hinzufügen. Anschließend Mehl mit Backpulver unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Insgesamt zwei Teigplatten backen.
Für den bunten Teig Eigelbe mit Butter und Zucker cremig rühren. Mehl mit Backpulver und dann festen Eischnee hinzufügen. Den Teig in drei Teile teilen: gelb, braun (Kakao dazumischen) und rot (Lebensmittelfarbe dazumischen).
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Löffel abwechselnd alle Teige geben, glatt streichen und ca. 25 Minuten bei 180 °C backen.
Eine Biskuitplatte mit Marmelade bestreichen, darauf den dreifarbigen Teig legen, diesen mit einer Gabel anstecken, also Löcher reinmachen und dann Sirup mit Rum darauf gießen.
Wieder eine dünne Marmeladenschicht machen und mit der zweiten Biskuitplatte zudecken. Für zwei Stunden etwas beschweren, sodass sich alles setzt und gut verbindet. Anschließend mit der Punschglasur überziehen.

Ratzi-Fatzi-Brötchen

ZUTATEN

2 Tassen Mehl
1 Tasse Milch
1 Pck.Backpulver
1 Tl Salz
2-3 El Oel zum kneten
INFOS
Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

ZUTATEN BESTELLEN

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen.
Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.
BestellenBEIM SUPERMARKT BESTELLEN
ART DER ZUBEREITUNG
SCHRITT 1
alles verkneten und eine halbe Stunde bei 160 Grad in ofen

FANTA-Quark-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:
6 St.Eier
5 ELMehl
5 ELZucker
2 ELKakao
1/2 TLBackpulver
100 mlÖl
Für die Creme:
300 gSpeisequark
3 ELPuderzucker
300 mlSchlagsahne
Für die gelbe Schicht:
800 mlFANTA (Orangenlimonade)
3 ELZucker
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
Drucken

Zubereitung

Eier und Zucker schaumig schlagen. Portionsweise Öl, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Diesen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (25 x 35 cm) geben. Bei 180 °C ca. 20 Minuten Backen.
Die Quarkcreme zubereiten. Sahne mit Zucker steif schlagen. Quark cremig rühren und anschließend die geschlagene Sahne unterrühren.
Die Creme auf dem kalten Kuchen gleichmäßig verteilen.
Für die gelbe Schicht Puddingpulver in Orangenlimo anrühren, Zucker dazugeben und so lange kochen, bis es dick wird. Noch heiß auf der Quarkcreme verstreichen und dabei vorsichtig vorgehen, um die glatte Quarkcreme-Schicht nicht zu beschädigen. Auskühlen lassen.
In Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser

Zutaten

Für den Teig:
6 St.Eigelb
360 gMehl
150 gButter
130 gPuderzucker
1 TLVanilleextrakt
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
200 mlMilch
2 TLBackpulver
1 DoseAprikosen
Für das Kokosbaiser:
6 St.Eiweiß
180 gZucker
100 gKokosraspeln
1 PriseSalz
Drucken

Zubereitung

Ein Backblech von 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Zucker mit weicher Butter schaumig schlagen und dann die Eigelbe und den Vanileextrakt hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Falls man keinen Vanilleextrakt hat, kann man ruhig Vanillezucker verwenden. Nach und nach die Milch und das mit Backpulver und Zitronenschale gemischte Mehl unterrühren.
Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 1Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 2
Den Teig auf das Blech gießen und mit Obst belegen (die Aprikosen erst gut abtropfen lassen, damit der Teig dann nicht durchweicht).
Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 3
Den Kuchen etwa 20 Minuten backen. Währenddessen das Baiser zubereiten. Dafür das Eiweiß mit Salz schlagen, Schritt für Schritt den Zucker dazugeben und noch solange schlagen, bis ein glänzender Eischnee entsteht. Dann vorsichtig die Kokosraspeln untermischen und mit einem Kochlöffel umrühren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Kokos-Eischnee bestreichen.
Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 4Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 5Zubereitung des Rezepts Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser, schritt 6
Die Temperatur auf 150 °C senken, den Kuchen zurück in den Ofen schieben und weiter backen. Wenn das Baiser eine goldene Farbe hat, den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Zimt-Porridge

Allgemein:

 

100 gHaferflocken (fein)

500 mlMilch

3 TLZucker

1 TL Zimt (gestr.)*

1 Prise Salz

1.
Schritt
Die Milch mit Zucker, Zimt und Salz aufkochen. Dann die Haferflocken einstreuen und zu einem Brei kochen.
2.
Schritt
Wahlweise mit frischem Obst, Zimt-Zucker oder auch kalter Milch dazu essen.

Bratkartoffel-Leberkäse-Auflauf

300 gBratkartoffeln (Reste)

2 ScheibeLeberkäse

1 Bd.Schnittlauch

4Eier

2 ELCrème fraîche

etwasRauchsalz

etwasSalz

etwasPfeffer (weiß, geschrotet)

1Zwiebel

1 TLRapsöl

etwasMuskatnuss (gerieben, frisch)

1.
Schritt

Die Zwiebel putzen und fein hacken. Im Öl in einem Pfännchen glasig schwitzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Leberkäse klein würfeln. Eier mit Crème fraîche verschlagen und kräftig mit Rauchsalz, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Schnittlauch unterheben.

2.
Schritt

Kartoffeln mit dem Leberkäse vermengen und in eine Auflaufform geben. Die Eimasse darüber gießen und im Ofen bei 180°C für 10 Minuten stocken lassen.

3.
Schritt

Prima als warme Beilage zum Abendessen geeignet. Dazu ein Gurkensalat oder Tomaten oder Gewürzgurken.