Apfelkuchen mit Streuseln

Zutaten

500 g Mehl
250 ml Milch, lauwarm
75 g Butter
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
2  Ei(er)

Für die Streusel:
275 g Mehl
175 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
1 Eigelb

 Für den Belag:
7 große Äpfel

Zubereitung

Mit dem Knethaken des Mixers die oberen Zutaten für den Hefeteig ca. 15-20 Minuten gut durchkneten. Danach ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, z.B. vor der Heizung.
Während der Teig geht ca. 7 große Äpfel schälen und in dickere Scheiben schneiden. Nach dem Gehen mit den Händen (bestäubt mit Mehl) den Teig noch mal gut durcharbeiten und wieder 10 Minuten gehen lassen.
In dieser Zeit kann man gut die Streusel vorbereiten. Dazu nimmt man die unten aufgeführten Zutaten und mengt sie mit einem Mixer gut durch. Zum Schluss dann noch mit den Händen verkneten.
Nach dem Gehen den Teig auf einem Blech (mit Backpapier) mit einer Rolle gut ausrollen. Die Apfelscheiben in den Teig steckten und gut andrücken. Jetzt die Streusel mit den Händen auf dem Kuchen verteilen. Ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen. Immer mal schauen, dass er nicht zu dunkel wird. Evt. die Temperatur senken.
Wer mag, kann den Kuchen mit Sahne genießen, schmeckt aber auch ohne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *