Apfelkuchen mit Kokosbaiser Haube

Zutaten für eine Springform

(Dm 23 cm)

850 g Äpfel (ca. 5 große Äpfel)
3 El Zitronensaft
300 g Zucker
6 Eier
150 g Butter (zimmerwarm)
1 Pkg. Vanillezucker
200 g Dinkel Mehl
1 Pkg. Backpulver
3 El Rum
125 g Kokosraspeln
Salz

Zubereitung

Die Äpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden.
Nun die Würfel mit 2 El Zucker und dem Zitronensaft mischen.
Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vier Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen.
Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz schaumig schlagen.
Die zwei ganzen Eier und die vier Eigelbe zugeben und weiter schlagen mit eine cremige, dicke Masse entsteht.
Gesiebtes Mehl mit Backpulver und Rum vorsichtig unterheben und in eine runde Springform füllen.
Die Äpfel darüber verteilen, gut andrücken und bei 175°C ca. 35 Minuten backen.

Eiweiß mit dem übrigen Zucker (ca. 170 g) und einer Prise Salz steif schlagen.
100 g Kokosraspeln unterheben und die Masse auf dem gebackenen Kuchen verteilen, übrige Kokosraspeln darüber streuen und nun weitere 10 Minuten backen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *