Apfel‑Sanddorn‑Tartelettes & Ostseekost

Zutaten

für etwa 6 Tartelettes à 12 cm Durchmesser

für den Teig
  • 120 g Mehl
  • 110 g kalte Butter
  • 1/2 Teel. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • evtl. etwas Eiswasser
für die Füllung
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • 2 Essl. Zitronensaft
  • 1 Essl. Calvados
  • 2 Essl. weiche Butter
  • 3 Essl. Puderzucker
  • 3 Essl. gemahlene Mandeln
  • 3 Essl. Mehl
  • 1 Ei
  • Sanddornfruchtaufstrich zum Bestreichen

Zubereitung

Mehl, in Stückchen geschnittene Butter, Zucker und Salz rasch zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu trocken sein, esslöffelweise etwas Eiswasser unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen, die etwas größer sind als die Tarteformen. Die gebutterten Formen mit dem Teig auslegen. Den Teig mit der Gabel mehrfach einstechen und die Tartelettes für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Viertel dann in sehr dünne Spalten schneiden und diese mit Calvados beträufeln (wenn Kinder mitessen, den Alkohol einfach weglassen).

Butter, Puderzucker, Mandeln und Mehl kräftig verrühren, dann das Ei zugeben und unterrühren. Die Crème auf die Teigböden streichen. Die Apfelspalten überlappend auflegen. Die Tartelettes im Ofen ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Die noch heißen Tartelettes mit dem Sanddornaufstrich bestreichen.

Am besten noch leicht lauwarm genießen! Yummi!!!

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *